Bestimmungen

Das Praktikum ist unbezahlt.

Auch während des Praktikums sind die Schüler über die Schule unfall- und haftpflichtversichert.

Während der Praktikumswoche unterliegen die Schüler den betrieblichen Arbeitszeiten (maximal 40 Stunden).

Als Nachweis für das Praktikum

  • führen die Schüler tägliche Aufzeichnungen, in denen sie Tätigkeiten, Lerninhalte und Arbeitszeit festhalten.
  • erstellen sie sogenannte Berichte (betriebsbezogene Ausführungen zu einem von der Schule vorgegebenen Thema)
  • werden die Schüler zwei Mal pro Halbjahr durch die Praktikumsstelle beurteilt (Formular).

Das Praktikum insgesamt wird durch die Schule bewertet.

Die Bewertung setzt sich zusammen aus der

- praktischen Tätigkeit im Betrieb (doppelt gewichtet)

den Leistungen im Fach "fachpraktische Anleitung"

- den Leistungen im Fach "fachpraktische Vertiefung"

 

Wird einer dieser drei Teilbereiche mit "0 Punkten" bewertet oder das Praktikum insgesamt in einem Halbjahr mit weniger als 4 Punkten bewertet, so gilt das Praktikum als ohne Erfolg durchlaufen und somit die Probezeit bzw. die 11. Klasse als nicht bestanden.

Die Bewertung fließt in den Notendurchschnitt des Zeugnis der Allgemeinen Fachhochschulreife ein.

Unter Downloads finden Sie die neuen Vordrucke und Formulare